Colloquium Senologie 2018/2019

39,50 

Herausgegeben von Michael Untch, Nadia Harbeck, Christoph Thomssen

Colloquium Senologie erscheint in diesem Jahr bereits zum achten Mal. Wieder einmal hat es an Umfang zugelegt, nicht nur, weil das Wissen um die Senologie von Jahr zu Jahr komplexer wird; in diese Ausgabe haben wir auch Beiträge zu drei Themen eingebracht, die entitätsübergreifend von Bedeutung sind.

Download Inhaltsverzeichnis

Download Autorenverzeichnis

Download Leseprobe

514 Seiten mit 126 Abbildungen und Tabellen

Artikelnummer: ISBN: 978-3-933012-44-9 Kategorie:

Beschreibung

Colloquium Senologie erscheint in diesem Jahr bereits zum achten Mal. Wieder einmal hat es an Umfang zugelegt, nicht nur, weil das Wissen um die Senologie von Jahr zu Jahr komplexer wird; in diese Ausgabe haben wir auch Beiträge zu drei Themen eingebracht, die entitätsübergreifend von Bedeutung sind.

Marc Thill berichtet über die Entwicklung und den Stellenwert von biosimilaren Antikörpern, die mit der Zulassung des ersten Trastuzumab-Biosimilars auch in die Brustkrebsbehandlung  Einzug gehalten haben. Achim Rody äußert sich in einem Interview zur immunonkologischen Behandlung, die in 2019 für unsere Patientinnen ebenfalls klinische Relevanz erreicht haben wird. Und schließlich wendet sich Bibiane Schulte-Bosse vornehmlich an niedergelassene Kolleginnen und Kollegen sowie an Chefärztinnen und Chefärzte, die eine KV-Zulassung haben, um sie über die Rechtssicherheit in ihrem Verordnungsverhalten zu informieren.

Im Hauptteil des Buches spannen wir den Bogen von der Epidemiologie und Pathologie über die hereditären Mammakarzinome sowie die Therapie beim frühen und beim fortgeschrittenen Mammakarzinom bis hin zu Osteoonkologie, supportiven Maßnahmen und komplementären Verfahren.

QR Code

QR Code